Der Mehrwert für ganz Graubünden

Dieses Projekt stärkt nicht nur die bäuerlichen Kälbermäster und die regionalen Metzger. Der gesamte Wirtschaftskreislauf Graubünden profitiert vom Bündner Puurachalb.

Die Kälbermäster profitieren von besseren Absatzmöglichkeiten, tieferen Kosten und einem Mehrpreis für die Regionalität. Dank der Impfpflicht und der engen beraterischen Begleitung durch den Plantahof, wird sich das Projekt positiv auf die Gesundheit der Kälber auswirken und damit zu einer merklichen Senkung des Antibiotikaeinsatzes führen. Zusammen mit den kürzeren Transportwegen wird das sich positiv auf die Kälberhaltung und das Image des Kalbfleisches auswirken.

Die Metzgereien erhalten ein qualitativ gutes Kalbfleisch, welches naturnah und nachhaltig mit Vollmilch produziert wurde. Die Produzenten sind bekannt und die Transparenz ist gewährleistet. Durch die kurzen Transportwege und die Produktionsrichtlinien der IP SUISSE , wird dem Tierwohl und der Kälbergesundheit höchste Beachtung geschenkt. Dieser Umstand wird der Konsument schätzen. Zudem können die Produkte vom Bündner Puurachalb mit der Marke Graubünden und regio garantie ausgezeichnet werden.

Der Gastronom deckt mit dem Bündner Puurachalb das Bedürfnis der Gäste nach regionalem, natürlich produziertem, nachhaltigen Kalbfleisch. Sowohl Verarbeitungsort wie auch Produzenten sind bekannt. Der enge Kontakt mit den Metzgern bietet die Möglichkeit bei der Verarbeitung auf individuelle Wünsche der Gastronomen einzugehen und das alles zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.